Strandleben auf Ærø

Eriks Hale strand på Ærø

Eine Welt für sich – die Strände auf  Ærø. Kilometer um Kilometer unverdorbene Küste. Das  milde südfünische Inselmeer im Norden und die temperamentvollen Ostsee im Süden.

Nicht selten beginnt eine lebenslange Liebe zu Ærø am Strand. Denn Ærøs Strände verzaubern einen- ein jeder auf seine Art. Jeder der drei Hauptorte auf Ærø hat familienfreundliche Sandstrände mit kristallklarem Wasser und Sandgrund, welche einen beliebten Anziehungspunkt für Badegäste der umliegenden Campingplätze und Freizeithäfen sind; nicht zuletzt für alle anderen die gern im Freien plantschen, spielen, rumtoben oder einfach nur faulenzen ohne sich vor lauter Gedränge wie in einer Sardinendose zu fühlen, wie man es von etlichen anderen Stränden kennt…

Søby Beach liegt gut abgeschirmt in einer kleinen Bucht. Feiner Sandgrund, ein Badesteg, falls man lieber ins Wasser springt statt langsam reinzugehen, einen Steinwurf entfernt zu Spielplatz, Søby Marina und zum Café Arthur, wo man Kaffee und Kuchen ebenso genießen kann wie der Insel größtes Waffeleis und alles andere nur denkbare an Getränken, kleinen Snacks und Leckereien.

Søby Strand på Ærø, Tag dine forældre eller bedsteforældre under armen, og træk dem med til nogle helt fantastiske ting! Ærø er en ø omgivet af godt fiskevand. 

Vesterstrand bei Ærøskøbing liegt nur zwei Minuten vom Freizeithafen. Der feine Sandstrand windet sich malerisch in Richtung Urehoved, die farbenfrohen Badehäuser dicht an dicht in Formation. Kinderfreundlich mit flachem Wasser, befindet sich auch hier am Anfang des Strandes ein Badesteg.

Auf gar keinen Fall versäumen darf man in Marstal den Besuch von Erikshale Strand. Gelegen ein wenig außerhalb des Ortes in der Nähe vom Yachthafen und vom Campingplatz umgeben von zwei Arten Meer- auf jeder Seite eines. Erikshale ist eine Landzunge; auf der einen Seite badet man im `lille hav´,  einer Art  Bucht mit flachem, ruhigen und angenehm lauen Wasser zwischen Sporthafen und Strand, auf der anderen bietet sich frisch und lebendig die Ostsee dar. Hier finden sich ebenfalls reichlich der charakteristischen Badehäuser aus alten Zeiten.

Eriks Hale Marstal. De kulørte strandhuse malerisk spredt i tæt formation. Erikshale er nemlig en tange. På den ene side kan man bade i det stille, lune Lille Hav, som udgør en slags lavvandet bugt mellem marinaen og stranden – og på den anden side har man den friske Østersø.

Den ganzen Weg entlang der Küste des südfünischen Inselmeeres, von Ærøskøbing  und weit ueber Skovby hinaus reihen sich die reizenden und ungestörten Strände aneinander. Mit Sandgrund oder mit Steingrund. Mit flachem Wasser wie auch mit guter Tiefe. An der Südküste, wo sich die Ostsee am Strand bricht ist der Strand  großenteils voller über die Jahrtausende vom Meer geformter Steine. Auf der Strecke zwischen Voderup Klint und Rise Strand finden sich gelegentlich die `Køer` genannten gelochten Steine und wenn man Glück hat, kann man sogar Bernstein finden. Baden kann man hier selbstverständlich auch, jedoch empfehlen wir, Badeschuhe  zu tragen.

Aftenbadning i Skidten 2. På Ærø bades der hele året rundt og De Ærøske Vinterbadere går i vandet fra BP Huset på Ærøskøbing Havn 

Nacktbader sind willkommen auf Ærø. An Risemark  Strand und Erikshale sind schöne Strandabschnitte mit feinem Sand als Nacktbadestrand angelegt. Risemark Strand wurde 2014 offiziell als Nacktbadestrand eingeweiht und zu Pfingsten 2014 haben die ` Danske Naturister´ ihr alljährliches Pfingsttreffen  hier abgehalten mit vielen Besuchern, freundlichen Worten und viel Lob für den Strand.

Auf Ærø badet man das ganze Jahr hindurch. Jeden Morgen um Punkt 8.00 h gehen die `Ærøske Vinterbadere` ins Wasser. Vor dem sogenannten BP-Haus am Hafen  von Ærøskøbing. Ihre Saison beginnt am 1. September und endet am 1.Mai. 

 

De Ærøske Vinterbadere. På Ærø bades der hele året rundt og De Ærøske Vinterbadere går i vandet fra BP Huset på Ærøskøbing Havn.

Willkommen zu  vielfältigsten Strandabenteuern auf Ærø. 

Willkommen zu Sonne, Wind, Meerblick und frischen Wellen

Teilen Sie diese Seite