Yachthäfen auf Ærø

 

Lystbåd på Ærø


Insel Ærø ein Paradies für Segler.

Hier finden Sie alles von kleinen gemütlichen Bootsanlegern in aller Ruhe zwischen den lokalen Seglern und Nussschalen bis zu den großen Freizeithäfen mit allen wünschenswerten Einrichtungen wie Dusche, WC und Waschmöglichkeiten, sämtlich gelegen in der Nähe der Badestrände, der Speiselokale und schöner Einkaufsmöglichkeiten.

Die drei größten Häfen liegen in Marstal, in Ærøskøbing und in Søby.

Auf der gesamten Insel Ærø ist die Benutzung der Busse- inkl. Mitnahme von Fahrrädern- gratis, was Ihnen als Segler die Möglichkeit gibt, die ganze Insel zu erkunden und zu erleben.

Marstal ist das maritime Zentrum von Ærø. Jahrhundertealte Seefahrtstradition in einer Stadt, die war Heimathafen für Generationen von Seefahrern und ist es immer noch. Nichts Ungewöhnliches, dass ein großes Aufgebot altehrwürdiger Segelschiffe im Hafen vor Anker liegt und den Glanz vergangener Zeiten aufleben lässt, in denen Marstal der Heimat hunderter Marstal-Schoner war.

Ærøskøbing ist unsere Märchenstadt, mit Atmosphäre, gut erhaltenen Häusern und kopsteingepflasterten Straßen und Gassen. Streifen Sie durch die Stadt, treffen Sie nahezu mit Sicherheit auf ein frisch getrautes Brautpaar aus aller Welt, in einer Hochzeitskutsche , einem Oldtimer oder einfach zu Fuß. Ein schöner Anblick auf Dänemarks Hochzeits-Insel, der besonders Ærøskøbing prägt.

Fast ganz Im Westen von Ærø liegt die kleine Hafenstadt Søby, unser Tor nach Europa; mit der Fährverbindung nach Süd-Jütland und somit zum Rest des Kontinentes.

Die Altstadt schmiegt sich an den Hang und im Hafen präsentiert sich Ærøs groesster Arbeitgeber; die Søby Werf, die –unter anderem – mit ihrem Trubel die kleine Stadt belebt . Ruhe liegt über den schmalen Gassen, schlendern Sie durch die Gegend, kehren Sie ein in `Finns Bageri ` und genießen Sie original dänisches Backwerk und Leckereien bester Qualität.

Teilen Sie diese Seite