Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Marstal

Marstal ist Ærøs, und der Südfünischen Inselmeers, absolutes Zentrum für Schifffahrt und Segeln und gleichzeitig die größte Stadt der Insel.

Marstal ist die größte Stadt auf Ærø, die nach der Hauptstadt Kopenhagen einst die wichtigste Stadt für die Seefahrt war. Wer durch die Stadt oder entlang des Hafens schlendert, wird sofort feststellen, dass die beeindruckende maritime Geschichte in der ganzen Stadt noch vorhanden ist.

Seefahrtstraditionen die fortbestehen

Die Seefahrt ist immer noch das Lebenselixier der Stadt. In Marstal gibt es die Seefahrtschule, die seit mehr als 150 Jahren Navigationsoffiziere für die dänische Handelsflotte ausbildet. Wer in die maritime Geschichte von Marstal eintauchen möchte, dem können wir auf jeden Fall einen Ausflug ins Marstal Søfartsmuseum empfehlen, wo der Begriff Museum eigentlich in Anbetracht der dortigen Schätze aus dem ehemaligen Besitz der Seefahrer eine unzutreffende Bezeichnung ist. Zudem sind die Personen auf den Bildern keine Unbekannten. »Die Dame dort mit dem großen Hut auf dem Achterdeck, das ist meine Urgroßmutter«, sagte kürzlich ein Museumsführer.

Pulsierendes Stadtleben und reizvolle Hafenatmosphäre

In den Hauptstraßen von Marstal, Kirkestræde und Kongensgade, gibt es Geschäfte, Friseure, Cafés und Restaurants. Der örtliche Einzelhandelsverband
folgt den Traditionen des Jahres und sorgt zum Beispiel für schöne Weihnachts- und (un)gemütliche HalloweenDekorationen – und damit verbundene
Aktivitäten. Im Juli beginnt »By Night« jeweils freitags.

Entlang des Hafens gibt es eine reizvolle Umgebung mit engen Gassen, maritimen Geschäften und einer »typischen Deko« aus Beibooten und Fischernetzen. Am Hafen gibt es Restaurants, einen Campingplatz, ein Hostel und Aktivitäten für Jung und Alt. Jedes Jahr finden in der Stadt auch das Ærø Harmonikafestival und das Stadtfest Grollefesten statt.

In und um Marstal

Am Rande von Marstal befindet sich der Skipper Park Marstal, ein maritimer Themenpark, der im Sommer 2022 eröffnet wird. In der Nähe kann man die Natur des Waldes Egehovedskoven genießen, der bei jedem Wetter etwas zu bieten hat.

Marstal endet an der Landzunge Eriks Hale, einem der schönsten Sandstrände von Ærø, an dem sich 19 der schönen inseltypischen Strandhäuser befinden, von denen der eine oder andere sicher schon gehört hat.