Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Søby

Søby ist der kleinste der drei Hauptorte von Ærø, der durch seine bezaubernde Umgebung gewinnt. Hier findet man sowohl kleine Fachwerkhäuser als auch moderne Neubauten – allesamt in der Nähe des Hafens, der nur wenige Minuten von allem in der Stadt entfernt ist. Die Stadt liegt außerdem in der Nähe einer unglaublichen Anzahl von wunderschönen Naturgebieten und Attraktionen, die alle einen Besuch wert sind.

Stadt und Hafen in enger Verbindung

Der Hafen von Søby ist ein Dreh- und Angelpunkt für viele Dinge, darunter die Berufsfischer der Insel, der größte Arbeitgeber »Søby Værft« und die einzige 100%ige Elektrofähre der Insel namens M/F Ellen. In harmonischer Verlängerung des Hafens liegt der Jachthafen und ein schöner Sandstrand mit einem Badesteg und klarem Wasser. Spielplatz und Minigolfanlage sind von hier aus leicht zu erreichen und der Ort ist ideal für Familien mit Kindern.

Am oberen Ende der Stadt – und nur 3 Minuten vom Hafen entfernt – findet man eine wunderschöne Kirche aus dem Jahr 1745. In der Nähe steht auf der höchsten Erhebung die schmucke HolländerMühle, das Wahrzeichen des Ortes.

Vorort von Leuchtturm Skjoldnæs Fyr unf Golfplatz

Wer nach Norden und durch das Dorf Haven fährt, gelangt zu einem der schönsten Leuchttürme des Landes, dem Leuchtturm »Skjoldnæs Fyr«, der nachts immer noch sein Licht über das Meer schickt. Der 22 m hohe, runde Turm wurde 1881 in Granit errichtet. Vom Rundgang auf der Plattform hat man bei klarem Wetter eine einzigartige Aussicht über die Ostsee, den Kleinen Belt und die Dänische Südsee. Um den Leuchtturm herum befindet sich heute ein Seaside-Golfplatz, der als einer der schönsten in Europa gilt. Im Jahr 2022 kann man am Turnier »Ø-Golf« teilnehmen

In und um Søby

Søby bietet gute Übernachtungsmöglichkeiten, u. a. Søby Camping mit Meerblick, gute Einkaufsmöglichkeiten, eine Bäckerei, einen ausgeprägten lokalen Dialekt und eine kurze Entfernung zu landschaftlich reizvollen Gebieten.

In den Dörfern rund um Søby findet man viele kleine Hofläden und gute Ausflugsmöglichkeiten. Man kann zum Beispiel über »Søby Volde« bei Søbygaard nach »Vester Mølle« wandern, die guten Angelplätze bei »Næbbet« nutzen oder einen Spaziergang um »Vitsø« machen und die einzigartige Vogelwelt genießen.

Wo Marstal und Ærøskøbing Strandhäuser haben, gibt es in »Jørbæk Strand« am Rande von Søby eine Reihe von Fischerhäuser, die noch heute genutzt werden.

Jeden Sommer ist Søby Schauplatz einer kostenlosen Ausstellung der örtlichen Kunstschule. Auf Søbygaard erklingen von Mai bis September klassische Klänge, wenn Weltstars der klassischen Musik den Herrensitz besuchen.